Publication


Kröber , C. and Beyreuther, L.
Wie unterschiedlich betreuen wir unsere Kinder? – Ein Vergleich zwischen deutschen und türkischen Eltern unter Berücksichtigung von Einstellungsmerkmalen
Bevölkerungsforschung Aktuell 33, 2012
URL, JabRef BibTex, Abstract
Die Betreuungssituation für Kinder hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. So wurde das Platzangebot kontinuierlich ausgebaut und die Betreuungskonzepte erweitert. Neben einer unterschiedlichen Betreuungssituation in Ost- und Westdeutschland zeigen sich auch Unterschiede bei der Betreuung zwischen Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. So werden unter Dreijährige ohne Migrationshintergrund mehr als doppelt so häufi g in einer Tageseinrichtung betreut als solche mit Migrationshintergrund (14 zu 30 %). Sind die festgestellten Unterschiede durch verschiedene Einstellungen zur Kindererziehung und Berufstätigkeit begründet? Lassen in Deutschland lebende türkische Migranten ihre Kinder tatsächlich institutionell seltener betreuen als Deutsche ohne Migrationshintergrund? Diese Fragen analysiert der Beitrag auf der Basis von Daten des Generations and Gender Survey (GGS) des BiB. In der Analyse zeigt sich, dass sich die Einstellungen zur Kindererziehung und Müttererwerbstätigkeit zwischen deutschen und türkischen Frauen in Westdeutschland unterscheiden. Die unterschiedlichen Einstellungen zur Fremdbetreuung alleine können aber das Betreuungsverhalten beider Gruppen nicht erklären.

Reference


@article{Kroeber2012,
  author = {Kröber , C. and Beyreuther, L.},
  title = {Wie unterschiedlich betreuen wir unsere Kinder? – Ein Vergleich zwischen deutschen und türkischen Eltern unter Berücksichtigung von Einstellungsmerkmalen},
  year = {2012},
  journal = {Bevölkerungsforschung Aktuell 33},
  volume = {4},
  pages = {11-17},
  url = {http://www.bib-demografie.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Download/Bevoelkerungsforschung_Aktuell/bev_aktuell_0412.pdf?__blob=publicationFile&v=4},
  timestamp = {12.03.2013},
  owner = {Coleman},
  abstract = {Die Betreuungssituation für Kinder hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. So wurde das Platzangebot kontinuierlich ausgebaut und die Betreuungskonzepte erweitert. Neben einer unterschiedlichen Betreuungssituation in Ost- und Westdeutschland zeigen sich auch Unterschiede bei der Betreuung zwischen Kindern mit und ohne Migrationshintergrund. So werden unter Dreijährige ohne Migrationshintergrund mehr als doppelt so häufi g in einer Tageseinrichtung betreut als solche mit Migrationshintergrund (14 zu 30 %). Sind die festgestellten Unterschiede durch verschiedene Einstellungen zur Kindererziehung und Berufstätigkeit begründet? Lassen in Deutschland lebende türkische Migranten ihre Kinder tatsächlich institutionell seltener betreuen als Deutsche ohne Migrationshintergrund? Diese Fragen analysiert der Beitrag auf der Basis von Daten des Generations and Gender Survey (GGS) des BiB. In der Analyse zeigt sich, dass sich die Einstellungen zur Kindererziehung und Müttererwerbstätigkeit zwischen deutschen und türkischen Frauen in Westdeutschland unterscheiden. Die unterschiedlichen Einstellungen zur Fremdbetreuung alleine können aber das Betreuungsverhalten beider Gruppen nicht erklären.}
}

Subscribe to our Mailing List!

Fill the form below with your contact information to receive our bi-monthly GGP at a glance newsletter.